Jetzt mal Klartext ! Die Menschheit kann es sich nicht erlauben, über das Für und Wider politischer Programme
oder anderer Trivialitäten zu diskutieren und darüber die Natur zu vergessen.

Das anthropozentrische Weltbild (ein Weltbild, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt) ist eine falsche Auffassung unserer Rolle in der Evolution. Der Mensch ist nur ein verschwindend kleiner Zweig der Evolution,
er ist aus ihr hervorgegangen, er ist von ihr abhängig, bestimmt sie aber nicht !

In Weltzeitaltern spielt es keine Rolle, ob ein Millionen Jahre währender Weg (Zweig) ausgelöscht wird.
Schematische Darstellung der Evolution:

Umrandung = die gesamte Menscheitsgeschichte

Man erinnere sich nur an die Saurier. Sie wurden ohne ihr Zutun nach Millionen Jahren der Evolution,
durch einen „Zufall“ und dessen Folgen ausgelöscht und siehe da, die Erde existiert immer noch.
Sie wird auch ohne uns weiter existieren !

und deutlicher

Das Wahlkampfgetöse „ruht“ nur wegen der aktuellen Überschwemmungskatastrophe.
Da kann man nämlich Sympathiepunkte sammeln ! Und natürlich Wählerstimmen. 😉

Doch sobald sie wieder in aufgeräumter Umgebung sind, geht es weiter und egal, welche Farbe eine Partei hat,
die Versprechungen vor der Wahl sind groß, um möglichst viele Wähler anzulocken, es werden groß angelegte Aktionsprogramme
zur Klimaschutz (leider nur ein Teil, s. Gerechtigkeit ) präsentiert. Und überhaupt gibt es nichts Tolleres, als dieses Programm, diese Partei. 😉

Es werden halbherzige Maßnahmen vorgestellt und als das Non- Plus- Ultra verkauft.
Da geht es nicht um Effektivität, sondern um Wählerstimmen !

Und nicht zu vergessen, wenn sie zur Anwendung kommen sollten, dann mit möglichst geringen Anforderungen an die Industrie,
aber mit ernormen Belastungen für den Otto- Normal Verbraucher ! 😉

Währendessen werden zukunftsweisende Technologien „erdrückt“ und vom Markt gedrängt,
werden Strommasten gesprengt und deren Aufbau erschwert, machen Lobbyisten ihre schmutzige Arbeit, werden Strohhalme verboten,
wird das Klimapaket geschrumpft, ein Lieferkettengesetz zur Farce gemacht, unmoralische Fertiggerichte legalisiert, Tiere gequält,
für unseren Konsum getötet, lebend geschreddert, usw….
Kurz, die Industrie macht eben ihren Job !

Man hat keineswegs verstanden, dass es um das Leben auf diesem Planeten geht und während sie unsere Aufmerksamkeit
auf „tolle Initiativen zur Weltrettung“ lenken, serviert uns die Natur die geballte Rechnung von min. 150 Jahren Industrialisierung.

Die Auswirkungen unserer jahrzehntelangen Mißwirtschaft überholen uns, während wir darüber debattieren,
ob es Corona gibt oder lieber nicht, ob Coronamaßnahmen helfen oder nicht,
wie man dazu steht (das können die meisten sowieso nicht wissen),
ob es überhaupt einen Klimawandel gibt oder lieber doch nicht, …
Es liegt nicht in unserem Ermessen !

„Sie war’s, sie war’s !“ „Er war’s, er war’s !“

Laut Niklas Boers, PIK Potsdam (Potsdam Institut für Klimafolgenforschung), ist die atlantische Umwälzströmung,
zu der auch der Golfstrom gehört, auf dem niedrigsten Niveau seit 1 000 Jahren.

Ein Zusammenbruch dieser gewaltigen, globalen Wärmepumpe, die für ein gemäßigtes Klima in unseren Breiten sorgt,
hätte nicht nur gewaltige Auswirkungen auf das Klima in Europa, sondern auch auf das Weltklima.
Es gäbe regelmäßig enorm heiße Sommer und Winter mit Temperaturen, wie in Kanada.

Das gesamte Weltklima würde sich umwälzen und neu ordnen müssen. Worauf der Mensch allerdings nicht eingestellt ist.
Auch Flora und die übrige Fauna können sich nicht darauf einstellen, weil die Veränderungen viel zu schnell geschehen.

Um sich auf etwas einstellen zu können, braucht es Kontinuität und Verlässlichkeit !
Evolution erfolgt eben in geologischen Zeiträumen (bei Mehrzellern).

Je nachdem, wieviele „Versuche“, also Vermehrungszyklen, möglich sind.
Sie ist also direkt proportional zur Reproduktionsrate.

Fatalerweise hat die „übliche“ Kühlung bei Hitze, einen höheren CO2- Ausstoß zur Folge, der wiederum die Temperaturen erhöht,
dann dreht man wieder die Klimanalage höher, um für mehr Kühlung zu sorgen, usw.
(Besser : Kühlung bei Bruthitze )

Die Wissenschaftler, die die „Weltuntergangsuhr“ stellen- die eigentlich nur symbolisch für den Zustand der Welt steht- , sagen:,

„Wir haben es jetzt mit einem echten Notfall zu tun – einem absolut inakzeptablen Zustand der Welt.“

Nebenbei bemerkt, 2020 rückte sie auf genau 100 Sekunden vor zwölf vor. Das war 11:58:20 h, also lang keine fünf vor zwölf mehr.
Und sie rückt täglich weiter vor.

Doch es gab leider solche Szenen:

„Don’t think science knows !“
„Es ist oft besser, zu schweigen und für weise gehalten zu werden,
als den Mund aufzumachen und alle vom Gegenteil zu überzeugen !“
🙂

Seit Tagen schon, sind die Ressourcen für dieses Jahr verbraucht und wir leben sozusagen „auf Pump“.
Dieses Datum rückt immer weiter vor, es muss etwas geschehen ! Das ewige Wachstum (wirtschaftlich) ruiniert uns !
Es gibt eben keine andere Quelle, als unsere Erde. Und es kann nicht deutlicher gesagt werden:

Trotzdem muss ich Konzernen zusehen die, hastig wie ein kleines Kind, noch einmal den Finger in den Honigtopf stecken,
bevor ihn die Mutter außer Reichweite stellt, ihre Anstrengungen forcieren, Profit zu machen
und die Verunsicherung des Verbrauchers für ihre Zwecke ausnutzen,
statt endlich ihre globale Macht dazu zu verwenden, den Planeten und damit uns alle – denn wir werden alle davon betroffen –
zu retten und nach Lösungen zu suchen.

Sicher, es passiert etwas, doch zu wenig, das dann auch noch gegen zu viel Marktmacht ankämpfen muss.
So dass zukunftsweisende Projekte sterben, bevor sie erblühen und „Land“ gewinnen können .
Ganz wie man es eben mit „Unkraut“ im Garten macht.
Begleitet vom lapidaren Kommentar der Industrie, „der Markt bestimmt eben den Erfolg !“

Also, wenn das so ist, dann zeigen wir es ihnen, indem wir endlich bereit sind, einen angemessenen Preis für angemessene Produkte
zu zahlen und uns nicht mehr nur mit dem Nötigsten abspeisen zu lassen.
Die Industrie hat eigentlich Verantwortung für die Entwicklung des Geschmacks und was gut ist, doch es bringt eben keinen Profit.
Und das müssen wir nun büßen. Hauptsache billig, können wir uns nicht leisten.
Preiswert muss es uns sein !

Günstig wird es durch die Masse, wofür die Industrie sorgt. Doch ohne einen Anstoß, also die Nachfrage durch uns,
geschieht weiterhin nichts und nichts wird mehr in gewohnten Bahnen verlaufen !

Sie haben die Kapazitäten, die Manpower, die Maschinen und Wissenschaftler, kurz alles was nötig ist, zur Verfügung, doch sie wollen nicht.
Die Auswirkungen werden überall sichtbar. Brände und Temperaturrekorde in Kanada letztes Jahr,
Brände nördlich des Polarkreises, Brände in Australien, Brände und beinahe unerträgliche Hitze rund ums Mittelmeer,
Überschwemmungen im Westen Deutschlands, die wärmsten Durchschnittstemperaturen seit Jahrzehnten,
Dürren und Ernteausfälle in Deutschland, eine Abschwächung des atlantischen Umwälzstroms, …

Braucht es wirklich noch mehr „Beweise“, dass der Klimawandel existiert ? Die Diskussion, ob ich mich (aktiv) einschränken muss oder nicht,
ist hinfällig, denn wir werden eingeschränkt (passiv). Durch die „normative Kraft des Faktischen“ (Georg Jellinek).
Sprich : durch die Reaktion auf unsere Ignoranz !

In der Menschheitsgeschichte gibt es genug Beispiele dafür, dass Ausbeutung und blinder Konsum am Ende die Zivilisation auslöschen.
So z.B. die Rapanui auf den Osterinseln, die auf der Suche nach Bau- und Brennholz ihre ganze Insel abgeholzt hatten,
was zum Untergang der Kultur führte. Übrig sind einzig die steinernen Figuren (Moai Maea) der Kultur.

Wenn es also uns, die wir ja auf fossile Brennstoffe setzen, nicht genau so ergehen soll, muss etwas geschehen
und alle müssen endlich Verantwortung übernehmen und daran mitarbeiten !!!

Es geht nicht mehr nur um unsere körperliche Unversehrtheit, es geht auch um unsere seelische Gesundheit.
Wir alle tragen Verantwortung für andere, doch es ist leider üblich, nur nach seinem eigenen, kleinen Ego zu schauen.


Blaue Linie = Entwicklung des Egos im Lebensverlauf
Rote Linie = Stimme des Gewissens (je nach ethischer Bildung)
(Schematisch)

Kinder werden so erzogen, dass sie ausschließlich nach sich schauen und keine Empathie entwickeln können.
Das treibt Blüten, die schwer zu ertragen sind und diese Menschen geraten leider auch in den Sog der Industrie,
der organisierten Kriminalität, den Lügnern und Betrügern.

Da ihnen Empathie jedoch fremd ist, machen sie ohne Regung ihren Job und sehen nur den schnellen Profit,
nicht jedoch die Auswirkungen ihres Handelns.
Müßig zu erwähnen, dass dieser Geist auch in die Politik vorgedrungen ist, oder ? Das nur der Vollständigkeit halber 😉

Trotz Smiley, ist mir alles andere als zum Lachen zumute ! Die Katastrophen häufen sich, Menschen müssen Leid ertragen, manche sterben, weil man nicht besonnen gehandelt hat und keine Folgenabwägung stattfand.

Es ging und geht nicht um Vernunft („da ist zwar ein Bach, aber der ist doch harmlos !“),
es geht immer um schnellen Gewinn und um „Arbeitsplätze“, was zählen da schon Bedenken ?

„Was das wieder Arbeitsplätze kostet !“

Selbst dort, wo man schmerzliche Erfahrungen machen musste, in den Bergregionen, baut man immer noch in Überschwemmungsgebieten, immer näher an Gewässern, doch die Natur nimmt sich ihren Raum. Aber der Mensch lässt ihr keinen.
Und wenn er sich ihr in den Weg stellt, wird er weggefegt !

Wo und wann ist Weisheit abhanden gekommen und unvernünftiges, egoistisches Handeln zur Regel geworden ?
Das ist letztendlich egal, wenn wir mit „unserer“ Katastrophe konfrontiert werden. 😉

Doch in der Krise zeigt sich der Charakter und da ist leider nicht mehr viel zu erwarten. Oberflächlich, klar, werbewirksam und viel, klar,
um den schönen Schein zu wahren, klar, doch es fehlt an ausdauernder Hilfe. Es fehlt an Hingabe, Empathie, am Herzen, …
Man „kümmert“ sich nicht und Hilfesuchende sind alleine gelassen !

Die Ausdauer lernt man nicht am Smartphone. Ausdauer und Empathie, körperlich, wie geistig, muss man „üben“, um sie zu entwickeln.
Doch diese Übung fehlt und das macht sich seit längerem bemerkbar.

Salopp drückt es der Anglizist so aus:
„Use it or lose it !“ (gebrauche es [dein Potential], oder verliere es !)

Doch immer häufiger sieht eben so aus :

„Smartbrain ?“

Is Odil

Ein Gedanke zur Freiheit:

„Erste und einzige Regel der Freiheit ist,
anderen eben diese Freiheit zuzugestehen !“

(Is Odil)

Dieser Content ist urheberrechtlich geschützt.