Stellenweise bin ich sehr erstaunt über das wachsende Interesse an „grünen“ Themen.
Hierzu erstmal danke, es freut mich, dass die Kategorie „alternative Rezepte“ auf so großes Interesse stößt.
Evenuell ist es ja auch nur die Erwartung von Speiserezepten und ich nenne sie vielleicht um.

Diese Rezept ersetzen bei mir nach und nach herkömmliche Reiniger. Ich sammle also meine Erfahrungen und passe die Rezepte daran an. Es ist also ein stetiger Prozeß und jede(r) ist eingeladen, diese,
ich nenne es mal „Grundrezepte“, anzupassen.

Aber ich möchte eben, dass möglichst viele „umschwenken“ und sich kritisch mit den Notwendigkeiten des Lebens auseinandersetzen.
Bewusster leben und nichts Unnötiges mehr konsumieren. Der Ersatz von problematischen Stoffen, ist ein guter Anfang !

Beginn jeder neuen Idee ist immer erst ein Kompromiss, eine grobe Verwirklichung dessen, was möglich ist.
Doch verfolgt man das Ziel weiter, verbessert sich die Umsetzung immer mehr und man nähert sich dem an, was möglich ist !

So entsteht erst ein großer Effekt (Umdenken) und nach und nach viele kleine, die zusammen Enormes bewirken.
Ich meine, durch das Zusammenwirken vieler „kleiner“ Effekte des Raubbaus, des Konsumwahns, des, … sind wir nun am Anfang
einer irreversiblen Klimaspirale, deren Auswirkungen für uns unangenehm, herausfordernd und für die Ausgebeuteten oft tödlich sind.

Um genau dieses Verhalten ein wenig abzupuffern und ein paar „Lösungen“ anzubieten, wo jede(r) im eigenen Umfeld etwas tun kann,
biete ich hier „meine“ Rezepte an.

In Sachen Weichspüler, bin ich von Essig auf Zitronensäure umgeschwenkt.
Beim „Weichspülen“ geht es lediglich um ein Ansäuern der basischen Waschlauge, um diese zu neutralisieren.

Macht man es nicht, bilden die gelösten Tenside Wasserstoffbrücken aus. Und genau diese machen unserer Wäsche „kratzig“.
Ganz grob, durch die Säure wird der Kalk gelöst.

Es geht also „nur um Säure“ und Essig hat wirklich gut funktioniert, keine Frage.
Doch mich störte der verbleibende Geruch de Wäsche so nah am Körper.

Also suchte ich nach einer Alternative.
Mit Zitronensäure hat man nur im nassen Zustand Zitronenduft. Sonst riecht die Wäsche neutral !

Und im WC-Reiniger nehme ich nun Xanthan (bei den Mengen experimentiere ich noch),
weil sich Speisestärke (wie ursprünglich) leider verfärbt.
Macht eigentlich nichts, sieht nur doof aus ! 😉

Ich freute mich über Kommentare, damit ich ungefähr einschätzen kann, ob die Rezepte umgesetzt werden,
ob das Schreiben für PDLs Runde macht oder eben, wie’s Euch geht ?
(djodil@gmx.de)

Dies ist, wie im Impressum nicht meine „Privatmail“, sie wird also manchmal über Tage nicht abgerufen (eben nur, wenn ich dran denke).
Dies ist möglich, weil ich kein Gewerbe betreibe und keine Daten erhoben werden.

Also habt Geduld. Haterkommentare bleiben unbeantwortet und werden gelöscht.
Kritik ja, aber bleibt bitte anständig !

Auf dieser Seite gibt es eine Menge „Zeitvertreib“. Also umschauen, runterladen, amüsieren, „Rezepte kochen“, Musik hören, lesen …
Wir machen den Unterschied !

Is Odil

Hierzu ein Spruch von mir (2012):

„Du kannst die Welt nicht ändern,
aber Du kannst Teil der Richtung sein,
in die sie sich entwickelt!“

(Is Odil)

Dieser Content ist urheberrechtlich geschützt.