Darum geht es hier: Crazy

Crazy

Crazy, ist alles was mir einfällt wenn ich sehe(n muss), wie haltlos viele Menschen sind.
Sie setzen den Geist anderer in Brand, die fanatisch ihrem Glauben folgen.
„Führer“ treten bewusst eine Lawine los, die immer radikaler, rücksichtsloser, bedrohlicher und brutaler wird !

Ihre Rhetorik fördert dies bewusst, denn dadurch handeln Menschen in ihrem Sinne.
Sie manipulieren mit emotionalisierten Botschaften ihre Anhänger.

Fanatiker, die sie anstacheln, machen in einer Art vorauseilendem Gehorsam die schmutzige Arbeit und glauben, recht zu handeln.
Elon Musk hat Twitter in weniger als einer Woche ins Vollchaos gestürzt und bedroht nun abspringende Werbekunden
(Gratulation zu dieser Entscheidung !), er würde die Namen veröffentlichen.

Er muss nichts tun, wie auch Trump, Putin, Xi Jinping, …, die Liste ist lang, denn er weiß, wie die anderen auch,
dass sich irgendwo ein paar Fanatiker finden, die mit Beleidigungen, Androhung von Gewalt oder ausgeübter Gewalt, ihre Rache vollziehen.

Deutlich am Angriff auf Nancy Pelosis‘ Ehemann, den dahinterstehenden Wahnvorstellungen
und den scherzhaften Bemerkungen der „Führer“ darüber, zu sehen.

Diesen Führern ist nichts peinlich. Sie kennen keine Moral. Der Eine gewinnt US- Wahlen unter Einflussnahme von Russland
(wie jetzt von Putins‘ Koch gepostet wurde), wettert aber gegen Kommunisten.
Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/prigoschin-russland-beeinflussung-us-wahl-1.5688654

Hierzu:

Er weiß um die Gefahr für die Demokratie,
genau dies ist sein Ziel !

Für ein, in ihren Augen, „hehres“ Ziel stellen sie Menschlichkeit an letzte Stelle, stacheln bewusst unmoralische Taten an
und stellen sich als Opfer und Unschuldslamm, ohne jegliche verwerfliche Absicht dar.
Wo ist die Moral geblieben ?

Ich zitiere hierzu nur Hanlon in anderer Beschreibung von Ockhams‘ Rasiermesser:

“Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.”
(Schreibe nicht der Bosheit zu, was durch Dummheit entstand [erklärt werden kann]) !)

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rasiermesser_(Philosophie)

Wie würde es Trump und seinen militanten Anhängern schmecken, dass er nur durch russische Hilfe ans Präsidentenamt gekommen ist ? Gewissermaßen also, Präsident von Kommi‘s Gnaden ! 😉

Ich bin sicher, das wollen sie nicht hören ! Denn sie haben eine geradezu panische Angst vor allem,
was auch nur kommunistisch zu sein scheint (wie beinahe alle Amerikaner ! A.d.R.).

So säen sie z.B. ungute Emotionen in Bezug auf die Krankenversicherungen,
indem sie sie kommunistisch nennen und heizen damit die emotionalisierte Diskussion an.

Ich war einige Zeit in den Staaten, im konservativen, tiefsten mittleren Westen, und habe bei einer Mormonenfamilie wohnen dürfen.
Nach allem, was ich erleben konnte, stelle ich mir ernsthaft die Frage, wie viele Amerikaner wirklich wissen, wovon sie reden ?

Sicher hat es dort enorm kluge Köpfe und die Wissenschaft macht Schule, doch die Allgemeinheit
macht sich viel mehr ein Urteil durch Emotionen als hier, weswegen es dort auch so leicht ist, emotionalisierte Botschaften,
und seien es nachweisbare Lügen, zu streuen und Verfechter dieser „alternativen Fakten“ zu rekrutieren.
Und ich sage bewusst „macht sich ein Urteil“ (bzw. wird gemacht A.d.R. [man „bildet“ sich keines]),
denn BIldung hört oft nach der High-school auf, seltener noch, ist der Besuch eines Colleges oder gar einer Universität.

Hier zu Lande, scheint dies gehäuft in (Bundes-)Ländern, in denen nach dem 2. Weltkrieg keine Entnazifizierung stattfand, „üblich“ zu sein.
Wir erinnern uns, dass Deutschland geteilt war und die russische Verwaltung das Problem ignorierte und nicht bewältigte.

Mittlerweile erübrigt sich die Frage, in was für einer Welt wir denn leben. Die Vernachlässigung der Ideale des Einzelnen
(s. Sinnspruch im Blog Do it now), hat den Menschen einzig ihr Ego als moralische Instanz gelassen.
Dieses wird jedoch systematisch gestärkt (s. Blog Smart).
Entsprechend unterirdisch sind die Reaktionen auf moralische Konsequenzen unmoralischen Handelns.

Ehrlich gesagt, „Mir kommt das kalte Kotzen“, wenn ich die Unfähigkeit einiger, sich zu beherrschen, sehe ! Ist Euch schon einmal aufgefallen, dass die, die die Massen so manipulieren, durch unsere Blindheit erst so reich und machtvoll geworden sind ?
Trump, Putin, Musk, …, a.i. (ad infinitum [bis zur Unendlichkeit], unendlich weiter])

Es ist die gewalttätige, dummdreiste Konsequenz unseres Wegschauens, solange wir etwas billiger bekommen, die Kinder ruhig gestellt sind und unsere Ruhe nicht gestört wird (was auch immer wir darunter verstehen ! )
(s. Blog Smart) und die

Mentalität,
die uns Werbepsychologen indoktriniert haben, um billigst das verramschen zu können, was in anderen Ländern abgelehnt wird.

Ein entschlossenes Handeln wäre das Gebot der Stunde. Doch diese Kindermenschen versuchen nur ihren „Willen“ durchzusetzen
und wirklich wichtiges Handeln steht erst ganz weit unten auf der Liste.

Es fehlt der politische Wille, konsequent zu handeln und, unbeachtet der wirtschaftlichen Interessen,
die wirklich bedrohliche Klimaerhitzung in den Griff zu kriegen.
Das Ausmaß der Konsequenzen unserer Untätigkeit ist in die Bevölkerung gesickert,
doch die Politik schaut, wie immer, weg und erlässt pro forma Gesetze, die ein Nasenwasser dessen darstellen, was nötig wäre.

Ein neues Meme, stellt unsere Situation dar:

Mir bleibt nur, den Fokus weg von der realitätsfremden Politik, die von der Industrie bestimmt wird, abzulenken
und ein Bewusstsein dafür zu wecken, was wichtig und nötig ist. Damit alle etwas tun können (s. Überblickseite alternative Haushaltsmittel , Download Spartipps) und auf viele (nicht alle) Fälle, so gut wie möglich vorbereitet sind (s. Links unten).

Wir haben keine Zeit für Kompromisse. Die Evolution kennt keine Kompromisse, da heißt es do or die, sink or swim, friß‘ Vogel, oder stirb. Oder auf Chinesisch: 行动还是死亡

 

Ein kollektives, beherztes Handeln ist jetzt nötig, verzweifelte Aktionen der „Jugend“ versuchen darauf aufmerksam zu machen
und wir diskutieren über das Für und Wider der einzelnen Aktionen.

Wir kriegen diese Brocken hingeworfen, über die wir uns kollektiv, als Gesellschaft echauffieren können. Der Geist ist beschäftigt,
bleibt oberflächlich und wir bekommen gar keine Zeit, unser langsames Denken zu starten (s. Blog Trotzdem),
während ausgerechnet in Ägypten, erneut eine Klimakonferenz stattfindet (die 27te !).

Das Land ist so weit entfernt von Klimaschutz und Menschenrechten,
dass es geradezu ein Hohn ist, ausgerechnet dort eine Weltklimakonferenz abzuhalten !

Die „Schaustadt“ rund um die Konferenz, täuscht, wie eigentlich alles das wirtschaftliche Interessen verfolgt,
über die tatsächlichen Verhältnisse hinweg und die Gipfelnden, gewinnen den Eindruck eines nachhaltigen Staates.

Hier sehen wir im Großen, was hier im Kleinen geschieht. Die Industriepolitik ist so verstrickt,
dass Werbepsychologen nicht nur uns, sondern vor allem auch den Politikern, eine heile Welt vorspielen.

Im Blog Water and more, habe ich das Mißverhältnis von Bundestagsabgeordneten und Interessenvertretern der Industrie erwähnt.
Es sind klägliche 709 Bundestagsabgeordnete und beinahe 6 000 Interessenvertreter der Industrie,
wovon 764 (mehr als Abgeordnete) Lobbyarbeit machen und freien Zugang zum Bundestag haben.

764 Lobbyisten haben also einen „Stab“ von über 5 000 Interessenvertretern der Industrie hinter sich.
Es arbeiten ihnen also erheblich mehr Menschen zu, viele davon Juristen, die Einfluss auf unsere Politik nehmen.
Es ist ein von der Industriepolitik gelenktes Land, da können wir keine ambitionierte Klimapolitik erwarten !

Ich stelle zum x-ten Mal in Frage, dass sich dieser Aufwand der Industrie nicht „lohnt“. Die Industrie lenkt
und die Politiker verkaufen uns selbst ihre Fehler/ Niederlagen/ Kotaus/ … als „Durchbrüche“ in Sachen Klima.
Schon alleine wegen dieser Scheinheiligkeit, muss ich kotzen !

Werbepsychologen machen uns glauben, die Industrie hätte verstanden und währenddessen machen Lobbyisten
die Politiker blind für die Belange der Menschen.
Deutschland ist hierbei nur ein kleiner Teil des weltumspannenden Einflusses der Industrie auf politische Entscheidungen.

Es ist mittlerweile schon fünf nach zwölf für unseren Planeten und immer noch stehen wirtschaftliche Interessen im Vordergrund.

  „Sie hätten etwas tun können !“

Ich verlinke nicht zum Spaß immer wieder, das Bundesamt für Katastrophenschutz (s. Katastrophenschutz und konkret Bevorratung).
Viel lieber wäre mir, es wäre nicht notwendig (s. Blog Notwendig) !
Aber alle Zeichen deuten darauf hin, dass wir als Menschheit kollektiv verkacken und den Rest
der einigermaßen funktionierenden Zeit damit verbringen, unsere Illusionen zu nähren,
die Klimaanlage oder Heizung hochzudrehen und uns über Energiekosten zu beschweren.

„Wetten, die verkack’n ?“ „Ich halte dagegen „

Bevor wir wirkungsvolle Maßnahmen ergreifen, die bedeuteten, dass sich die Industrie, nein unser gesamtes Leben, umkrempeln muss,
tritt uns unsere Rücksichtslosigkeit in den Arsch und nur die am besten Vorbereiteten,
werden die Menschheitsgeschichte weiterschreiben können.

Zwangsläufig in grundlegend anderem Geist, denn nur wer die Lebenslehren befolgt, hat eine Chance in der Evolution.
Zusätzlich hilft es, sich so viele Fähigkeiten wie möglich anzueignen, um den Umwelteinflüssen trotzen zu können.
Damit meine ich Fähigkeiten, um in der Welt überleben zu können.
Also eigentlich nur, wofür wir gemacht sind.

Nur zur Bedeutung des Menschen für die Evolution:

  Hier findet sich die gesamte, DIE GESAMTE, Menschheitsgeschichte !

Quelle: Markus Anhäuser.

Es gibt so viele Möglichkeiten, Leben auszubilden, da spielt der Mensch kaum eine Rolle.
Gut, wir haben den gesamten Planeten umgekrempelt. Aber der wird sich von uns erholen !
Die Evolution hat Zeit, viel Zeit. Ein Vielfaches dessen, was die ganze Geschichte der Menschheit ausmacht !

Hominiden sind nicht einmal ein Wimpernschlag der Evolution und es ist an uns,
ob die Entwicklung nur das Potential zu vernünftigem handeln birgt,
oder ob wir tatsächlich vernünftig handeln.
(Homo sapiens ==> vernunftbegabter Mensch).

Is Odil

Kein aktueller Spruch, aber von dieser Woche (im Kalender [die denke nicht ich mir aus 😉 ]).

„Es gibt so wenig
einen gerechten Krieg

wie eine gerechte Gier,
einen gerechten Hass
oder eine gerechte Verblendung.“

(Maya Keller- Grimm)

Dieser Content ist urheberrechtlich geschützt.