Wer es genauer lesen will (man sieht das Wesentliche), klickt auf das Bild. Die Ereignisse häufen sich leider
und ich finde es sehr bedenklich, was die Assifikation für Blüten treibt.

Eigentlich wollte ich hier die Auswirkungen von Fehlinvestitionen, Ignoranz und Profitgier aufzeigen,
doch die Entwicklung bereitet mir Sorge.

Da ich ja noch kein Psychogramm der Infodemie und dem sinkenden IQ geschrieben habe (das will niemand lesen), hier ein kleiner Vorgeschmack, wie es, meiner subjektiven Meinung nach, zum Glauben an Fake News kommen konnte.

Zusammengefasst :
„Nerds“ haben in den Anfängen begeistert Nächte durchgedaddelt, sie haben sich sozial isoliert und die Eltern gaben entnervt auf.
Diese Nerds bekamen ihrerseits Kinder (Life goes on 😉 ), haben sie in diesem Geist erzogen und wurden so zu Multiplikatoren.
Diese Kinder sind die sog. Millenials. Sie bekamen ihrerseits Kinder und ein total anderes Selbstverständnis vorgelebt,
das sie natürlich hemmungslos mit den „Smart“phones aus- und ihrerseits vorlebten.

Aber:

Die Kommunikationstechnik erfuhr einen noch nie dagewesenen Boom, die Kommunikation jedoch einen beispiellosen Absturz,
so dass sie eigentlich nicht mehr existiert und zur bloßen Statusmeldung verkommen ist !
Wir lehren Kommunkation nicht, woher sollen sie also wissen, was eine gute Kommunikation ist ?


Blau = Mobilfunk
Rot = Kommunikationsqualität

Aufgrund techischer Anforderungen wurde die Kommunikation auf 240 Zeichen begrenzt (SMS) und der Wortschatz passte sich dem an.
Was man sagen wollte musste limitiert werden und so begrenzte sich auch das Denken.

Buchtitel wie:
„Komm’sch Du Bahnhof oder kann’sch Du Auto ?“ oder schlicht „Generation doof !“ zeigen es.

Der Wortschatz erfuhr auch keine Erweiterung mit dem Aufheben der Begrenzung. Heutige Messenger haben keine „Zeichengrenze“,
der Wortschatz und das Denken allerdings schon, da in der Entwicklung der Sprache, ein begrenzter Geist vorherrschte.
(hierzu: What we know )

Die psychologischen Zeitfenster und Bedürfnisse des Kindes wurden hintangestellt, da man sich selbst nicht im Griff hatte,
das Beispiel eines hilflosen, beeinflussbaren Spielballs der Impulse gab, und keine Verantwortung übernahm, bzw. übernehmen wollte !
Ganz nach dem Motto:

Nun haben wir leider das Phänomen der Querschläger (denn Denken ist nicht ihr’s). Das Resultat aus Egoismus, Größenwahn und Vorurteilen. Ich wurde diese Woche das erste Mal mit so jemand konfrontiert und war erschrocken darüber, was das für ein unreifes Kind ist.
Mehrmals wurde im (Streit-) Gespräch auf einen Internetauftritt verwiesen, der angeblich Fakten enthielte, es seien ja Wissenschaftler.

Was ich nicht beherzigte war die Weisheit:

„Unterhalte dich nie mit einem Idioten !
Erst dreht er dir das Wort im Munde herum
und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung.“

Widerspruch ja, damit auch sie merken, hier ist eine Grenze. Doch nicht das Gefühl geben, man nehme das ernst !

Sie sind buchstäblich wie kleine Kinder:

„Je mehr man ihnen nachgibt,
desto fordernder werden sie !“

Ich habe mir die Seite angeschaut und es war wie eine Propagandaveranstaltung anno 1932.
Am Anfang wurde das Video eines Arztes empfohlen, das ich tatsächlich anfing anzusehen.
Nur, ich habe es nicht durchgehalten.

Denn erstens war es voller Fehler, wo man Äpfel mit Birnen verglich und so beweisen wollte, das Virus sei „nur“ eine Erkältung,
und zweitens war das Ganze in etwa so ernstzunehmen, wie das Kinderspiel einer Krankenhausvisite.
Ganz ernst und pseudowissenschaftlich, um auch den letzten Zweifler von der Wahrheit der Informationen zu überzeugen.
Die meinen das wirklich ernst, doch hält kein Argument einer genaueren Prüfung stand.

Also Vorsicht, nicht alles was von einem Weißkittel oder jemand mit Doktortitel gesagt wird, hat etwas mit Wissenschaft zu tun !
Klar soweit ? (CAPTAIN J. Sparrow 🙂 )

Als erstes, ohne ins Detail zu gehen, wird das Coronavirus einfach mit einer Grippe gleichgesetzt. Das stimmt allerdings überhaupt nicht
und ist gefährlicher Unsinn, der den Zuschauer auf die falsche Fährte führt. Es ist richtig, dass Coronaviren als „Art“
schon seit den 1960er Jahren bekannt sind, diese die Menschheit schon sehr lange begleiten und teilweise für grippeartige Symptome sorgen.

Auch, dass unser Immunsystem lange mit dieser Art Viren, die einen „Stachelkranz“ auf der Oberfläche tragen
(die „Krone“ [lat. Corona] eben), konfrontiert war und sich quasi darauf eingestellt hat.

Doch das ist nur die oberflächliche Wahrheit. Es ist für einen ernstzunehmenden Wissenschaftler hochnotpeinlich,
das „neue“ Virus mit Erkältungsviren gleichzusetzen.

Als Beispiel: Verpasst man einer „Ente“ (2CV) eine Rennkarosserie, dann sieht sie aus wie ein Rennwagen, fährt aber eben wie eine Ente.
Jetzt aber einen Rennwagen zu unterschätzen, würde man nur auf den ersten Blick tun.
Doch genau das geschieht dort. Und leider nicht nur dort !

Das pandemieauslösende Virus hat eben nur die gleiche Erscheinung, doch eine andere fatale Wirkung.
Ein Wolf im Schafspelz ist eben kein Schaf ! 🙂

Man hört vermehrt: „Masken bringen sowieso nichts !“. Darf man sagen, es ist ja nicht angenehm mit so einem Schnutenpulli rumzulaufen und andere zu schützen, ne ? Doch wieso ist dann die Grippesaison 2020 sozusagen ausgefallen und wieso gab es kaum respiratorische Krankheiten, wenn sie „nichts“ bringen ? („Ausfall“ am Anfang des Graphikmarathons im Video)

Und würde sich auch nur ein Leugner von einem Chirurgen ohne Mundschutz operieren lassen, ohne es als Körperverletzung,
Verletzung der Grundrechte, Verletzung der Freiheit, … zu betiteln ?
Zitat: „Die Masken bringen sowieso nichts !“. Wozu also der Aufstand ? Man bekommt von der „Verkleidung“ doch sowieso nichts mit !

Ich sehe Graffiti, mit markigen Sprüchen, wie: „Hirn an, Maske ab !“ und so gefährlichen Unsinn.
Doch gerade weil ich ein denkender Mensch bin und meine Mitmenschen respektiere, trage ich eine Maske.
Aber wo keine Bildung, da kein Geist !!! (s. Messup )

In dem Video wird unter anderem ein Schaubild gezeigt, das den Anteil von Coronaviren am Grippegeschehen aufzeigt.
Damit soll deutlich gemacht werden, dass man von völlig falschen Interpretationen einer nicht bedrohlichen Erkrankung ausgeht.

Es wird von weltweiten finanziellen Inventiven (Schmiergeldern) geredet, die sich kein Land leisten kann,
um möglichst viele zum Impfen zu bewegen.
Na was für ein Komplott, sie wollen uns schützen und endlich ein wenig Verantwortung übernehmen ? 🙂

Im Gespräch hat sich mein Gegenüber entrüstet, es sei bestimmt rechtswidrig, dass der Chef für … Impfstoff bestellt hat,
ohne zu fragen, ob … überhaupt geimpft werden will.
Noch ganz richtig im Kopf ? Beschwert sich über Fürsorge des Arbeitgebers.
(Dazu fällt mir nur: Personal-pronomen ein)

Ich erinnere mich an eine ähnliche Szene, wo sich ein Teenager darüber beschwert hat, Zitat: „Ich raste aus !“,
dass die Eltern das Kindergeld nicht auszahlten, es gehöre ja schließlich …
Geld ohne Gegenleistung wollen. Nichts tun, aber bezahlt werden wollen !
Jedenfalls lukrativer, als nichts zu erwarten und trotzdem enttäuscht zu werden 😉

Dann wollte … mir weismachen, dass man immer tun und lassen kann, was man will.
Na, wenn genug so denken (und das tun sie leider), haben wir die Rücksichtslosigkeit ja schon erklärt, oder ?
Wer sich beschwert, ist der Spießer, Spielverderber, Buhmann, …

So agieren Kinder, denn frei ist erst, wer sich auch gegen seine Impulse entscheiden kann ! Sonst diktieren die Triebe das Verhalten,
sind wir Sklaven unserer Impulse, bzw. der Außenwelt und zucken nur mit den Schultern über unsere Schwäche !

Manche sind von „Panikmache“ überzeugt, wenn einerseits die Inzidenzen sinken, der prozentuale Anteil an der Deltavariante jedoch steigt. Ein verächtliches „Oh, die Deltavariante, da hab ich aber Angst !“, ist da leider „Umgangston“.
Mit ein bisschen mehr Hintergrund würde man darauf kommen, dass schon in der Tabula smaragdina seit „Ewigkeiten“ steht:

„Siehe, das Oberste kommt vom Untersten, und das Unterste vom Obersten; ein Werk der Wunder von einem Einzigen.“
(Neuübersetzung von Hans-Dieter Leuenberger, 2006)
Oder gängig: „Wie Oben, so Unten. Wie Unten, so Oben !“

Es ist also ein Beobachten dessen, was auf uns zukommen könnte, um nicht kalt erwischt zu werden !

Der „normale“ Bürger hat Respekt vor dem Virus, von mir aus hat er sogar „Angst“ vor einer Bedrohung. Doch in diesen Kreisen,
werden Ängste vor einer weltweiten Verschwörung, vor Fehlinformationen, vor Chips im Impfserum (nicht die aus Kartoffeln ! 😉 ),
vor Spätfolgen eines unausgereiften Impfstoffs, usw., etc. p.p., …geschürt.

Es steht also eine rationale „Angst“, X irrationalen Ängsten gegenüber.
Wer also verbreitet Panik ? Hmmmm !?!

Prozentwerte werden von Steuerprüfern in Frage gestellt, die jedoch die Totenzahlen mit der Gesamtbevölkerung in Beziehung setzen.
Die Letalitätsrate von der hier die Rede ist, wird jedoch aus dem Anteil verstorbener Infizierter an der Gesamtinfiziertenzahl errechnet.
(https://correctiv.org/faktencheck/2020/07/16/nein-die-covid-19-sterblichkeitsrate-berechnet-sich-nicht-aus-dem-anteil-verstorbener-an-der-gesamtbevoelkerung/)

Das lässt viel Spielraum zur Spekulation über die Qualität einer Steuer“prüfung“ !!
(Honni soi, qui mal i pense !)

Ich hätte in dem Fall wirklich mehr Hirn vorausgesetzt, doch das ist eben das schnelle Denken.
(s. hierzu den Blog: Trotzdem )

Um ihnen die Zahlen zu liefern, die sie „brauchen“, könnte man auch die Anzahl aller Verstorbener in Deutschland nehmen,
diese durch die Weltbevölkerung teilen, und schwupps, schon hätte es kaum Tote auf der Welt und es gäbe keine Pandemie ! 🙂
Ist das die Wissenschaft, der wir mittlerweile glauben, weil wir es nicht besser wissen (können) ?

Oder ist das z.B. fundierte Kenntnis der Festkörperphysik ?

oder gedankenloses „geht doch !“ ?

Mal kreuzgedacht, dieses Klientel erzieht unsere Kinder, frustriert sie vom Kinderwagen an, unser Bildungssystem hat mit Menschbildung wenig zu tun und wir wundern uns, wenn Jugendliche gegen die Auswirkungen unseres Konsums protestieren, danach irgendwelche Burger, Nuggets und sonstigen Mist in To go- Verpackungen holen, den Inhalt in sich reinstopfen (denn Essen ist das nicht)
und dann die Verpackungen stehenlassen oder im Grünen entsorgen ?
( s. Burger )

Diese „Bildungsburger“ (kein Schreibfehler [Du bist, was Du isst]) leiten Konzerne, leiten Umweltsünderfirmen, sind dem Profit verfallen,
da müssen wir uns über das Unverständnis eigentlich nicht wundern.

Wir fragen uns warum psychische Störungen, Süchte aus Frust, Flucht vor der Realität so zunehmen ?
Aber wir verhalten uns derart unmündig und verantwortungslos gegenüber einer gesunden psychischen Entwicklung unserer Kinder,
dass wir uns nicht wundern müssen, wenn:

(Wissenschaftliches Institut der AOK)

Wir müssen so schnell wie möglich gegensteuern und nicht nur Verantwortung für unser jetziges Wohl übernehmen,
sondern auch vor allem für unsere Kinder eine lebenswerte Welt gestalten, und ihnen das Rüstzeug dafür mit auf den Weg geben.
Dafür sind wir, letzten Endes alle auf dieser Welt, verantwortlich !

Unsere Technikverliebtheit ist der falsche Weg !!!

Die Auswüchse der Assifikation sind um einiges schlimmer, als ich annahm. Das macht ein schnelles Handeln, das nun nötig wäre,
fast nicht möglich. Man muss manchen immer noch erklären, dass es einen Klimawandel überhaupt gibt.

Mit diesen können wir uns nicht aufhalten, die Zeit drängt. Es gibt einige Geschäftsmodelle, die man verbieten sollte (Richard- David Precht) und die „übrigen“ Arbeitskräfte müssen aufgefangen, umgeschult (und zwar richtig) und in verantwortliche Firmen vermittelt werden.

Jede Schwierigkeit, die nicht zum Ableben führt ist besser, als tatenlos dem Wahnsinn zuzusehen !
Es wird schwer, doch wir müssen von unserem hohen Roß runterkommen und tun, was nötig ist.
( Möglich machen )

Is Odil

Ich frage mich immer öfter:

„Mir fehlt ein Stück Gehirn,
und was ist Eure Ausrede ?“

Dieser Content ist urheberrechtlich geschützt.