Wie das Bild schon verrät, sind wir unbeirrt auf dem Weg zum Untergang, wenn wir nicht sofort
das Ruder herumreißen (s.Mutterschiff).

Wir halten uns alle für gebildet, weil wir uns ja so „vielseitig“ informieren. In Wirklichkeit sind wir Spielball
der Meinungsmacher und glauben alles ungeprüft, Hauptsache es macht irgendwie einen „seriösen“ Eindruck !
Eine Ein-Klick Recherche genügt uns, kommt ja per Video, hat ja einen weißen Kittel an, …

Ich zitiere: „Oh, ihr Leichtgläubigen !“

Der Klimawandel und seine Konsequenzen machen uns natürlich Angst, so wie uns jede Umorientierung Angst macht.
Doch wir stehen vor der Entscheidung, entweder endlich den Fakten und der Wissenschaft Glauben zu schenken
und ausschließlich fundierte Erkenntnisse zum Maßstab unserer Entscheidungen zu machen oder arglos und unvorbereitet
den Lebensgesetzen, die uns die Evolution vorgibt, zu erliegen.

Wie können wir weitermachen, als wäre nichts ? Müssen wir erst um`s Überleben kämpfen, damit wir umdenken und etwas tun ?
Alle Warnzeichen stehen auf Rot, blinken und machen Alarm.

Doch die meisten machen weiter, wie gewohnt. Hierzu ein Zitat von Prince:
„Man ain’t happy truly, until man truly dies !“ (der Mensch ist nicht wirklich glücklich, bis er wirklich stirbt).

Es ist jetzt Zeit, zu handeln !!!
und zwar alle !

Es sollte allen ins Bewußtsein dringen, dass wir Teil der Evolution sind und
auf die Veränderungen unserer Umwelt reagieren müssen, um zu überleben.
Wir brauchen die Erde, doch sie braucht uns nicht !!! (s.You need me)

Stattdessen koppeln wir unsere Fähigkeiten immer mehr von ihr ab und was uns an Potential zur Verfügung steht,
muss durch Übung zur rechten Zeit entwickelt werden, sonst ist die Zeit vorbei und das Potential verkümmert.
Auf Englisch salopp: „Use it or lose it !“

Erzieher*innen berichten, dass 80 % der Kinder nicht mehr auf einer Linie Rückwärtslaufen können.
Keine Grundfertigkeit sicher, aber eine Fähigkeit, die unsere Hirnentwicklung fördert.
(hierzu: What we know)

Der alte Spruch: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr !“ ist nicht nur so dahergesagt.
Alles, wirklich alles, hat seine Zeit und wenn es nicht beizeiten geschieht, ist es zu spät.

Genauso ist es mit den Veränderungen die notwendig sind, um die wissentlich oder unwissentlich der Natur angetanen negativen Effekte
die übrigens schon seit dem 20. Jahrhundert bekannt sind– abzumildern.

Die Gefallsucht und Erkenntnisresistenz mancher Politiker ist legendär.
Es scheint niemand auch nur die leiseste Vorstellung davon zu besitzen, was nötig ist.

Am 30.April 2021, wurde erstmals vom BVerfG festgestellt, dass unser Handeln nicht dem Paragraph 20 a des Grundgesetzes Sorge trägt,
der da lautet:

„Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.“

Wieso muss man dafür bis zum Verfassungsgericht gehen ? Ist das nicht sowieso im Interesse aller Eltern ?
Wir haben hier komplett versagt und seit über 50 Jahren, sind die Folgen bekannt und wird vor ihnen gewarnt.
Allerdings ohne irgendeine Reaktion. Weder in der Bevölkerung, noch in der Politik.
Als dann die neue Technik aufkam, obsiegte die Oberflächlichkeit und Wissen findet man nur noch bei Google und Co.

Genau auf oben genannten Paragraphen stützt sich die Argumentation einer sehr informativen Seite:

Diensteid petition

Wenn Ihr also Lehrer*in seid, oder eine*n kennt, tragt Euch ein oder leitet die Seite weiter.
Es ist Zeit zu Handeln und zwar im Sinne des Lebens und nicht im Sinne der Industrie.
Wir müssen unser Schicksal in die eigene Hand nehmen, denn die Politik ist solange handlungsunfähig,
solange es mehr Lobbyisten als Minister gibt !

Das Interesse des Menschen entspricht nicht dem Interesse der Industrie. Diese hat, bis auf ein paar Ausnahmen,
nur den schnellen Profit vor Augen und torpediert wirkungsvolle Gesetze.

Wir können alle angeblichen Sicherheiten, wie Arbeit, Bildung, Wohlstand, … vergessen, wenn wir jetzt nicht handeln und jede*r
einen Teil dazu beiträgt (Überblickseite Alternative Haushaltsmittel).
Oder wer PDL ist oder auch nur Zugang zu einem Pflegedienst hat: (Musterbrief Kosteneinsparung für Pflegedienste (2 Seiten))
Die Industrie verkauft uns Umweltschädliches als „grünen“ Erfolg.
Aber mal ehrlich, was schlecht ist, wird nicht besser, wenn es leichter verdaulich ist. Am Ende kommt immer dieselbe braune Masse heraus.

F.Schiller meint dazu:
„Getret’ner Quark,
wird breit,
nicht stark !“

Wir haben faktisch keine Anführer und sind auf uns selbst gestellt, damit eine effektive Änderung stattfindet.
Die Leugner, Ignoranten, „Freiheitsliebende“ oder wie sie sich auch nennen mögen,
müssen eben hinnehmen, dass sie eine Zukunft bekommen. Das bedeutet mehr Zeit für sie, nachzudenken !

Tun wir jetzt etwas, wir sind viele und haben mehr Macht, als man uns zugesteht !
Wir müssen mit den Instrumenten des Marktes „arbeiten“ und „einfach“ keinen Bullshit mehr kaufen !
Wenn die Industrie nichts wirklich Gutes bietet, brauchen wir das eben nicht (siehe: Unverzichtbarer Verzicht)

Statt endlich ehrlich zu agieren, schläfert sie unser Gewissen mit ihren unhaltbaren Versprechen und unpassenden Vergleichen ein.
Ganz so, wie bei den Lotusessern (Lotophagen) der griechischen Mythologie oder die Taktik der Römer, mit Brot und Spielen
(panem et circensis) keinen kritischen Gedanken aufkommen zu lassen, da der Geist „beschäftigt“ ist.

Doch nun machen wir das freiwillig, indem wir „ewig“ am Smartphone hängen, keine(n) Gedanken zu Ende denken,
tausend virtuelle Freunde haben, aber niemand, der/ die uns beim Umzug hilft oder ein offenes Ohr hat,
ein wenig mitdenkt, einfach für einen da ist, …

Das wird durch die Machart (a)sozialer Medien und den Spielen herbeigeführt und wir kommen gar nicht zur Ruhe.
Erst, wenn wir den Planeten für uns unbrauchbar gemacht haben !

Wer sich visuell informieren will, dem sei die Seite „Climate time machine“ empfohlen, auf der Messungen der Nasa visualisiert werden.
Vielleicht glaubt Ihr’s dann ! Entwicklung des Meereises, des Meeresspiegels, des Kohlenstoffdioxides in der Athmosphäre
und der globalen Temperatur.

Wissenschaftler von S4F (scientists for future) sagen, die letzten vier Jahre waren die wärmsten, seit Beginn der Messungen.
Und das sieht man deutlich !

https://climate.nasa.gov/interactives/climate-time-machine

Is Odil

Zufällig heute ein Spruch von Cicero im Kalender

„Menschen kommen
durch nichts den Göttern näher,

als wenn sie Menschen
glücklich machen !“
(Cicero)

Dieser Content ist urheberrechtlich geschützt.